Ein Jahr Grasberg Blog

Auch gut für Kindergeburtstage geeignet ist dieses Rezept. Foto: Christiane Seeger

Ein Jahr ist er nun schon online – der Grasberg Blog. Über die mittlerweile vielen Leserinnen und Leser freue ich mich sehr. Statt eines echten Stückchen Kuchens gibt es heute nur ein virtuelles. Das Rezept ist selbst erprobt und supereinfach. Viel Spaß beim Backen und Genießen!

Zutatenliste:

  • 1 Tasse Raps- oder Sonnenblumenöl
  • 2 Tassen Zucker
  • 4 Tassen Mehl
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 1 Tasse Sprudel
  • 1 Päckchen Backpulver

Die Zutaten mit dem Mixer verrühren und in ein gefettetes Backblech einfüllen. Bei 150 °C ca. 20 bis 25 Minuten backen. Die Hälfte der Mengenangaben für eine Springform verwenden. Das Rezept klappt auch gut, wenn man den Teig in Muffinförmchen einfüllt. Nach dem Abkühlen nach Belieben mit Zuckerguss und Back-Deko, Gummibärchen o. ä. verzieren.

Guten Appetit!

Mein Rezept für Bananenbrot findet Ihr hier.

Veranstaltungen im Oktober

01.10. 14.00 – 16.00 Uhr Repair Café und Smartphone-Beratung, Freiwilligenagentur Lilienthal, Hauptstr. 63a, Lilienthal, kostenlos, um eine Spende wird gebeten, Anmeldung unter repair-cafe@murkens-hof.de oder Tel. 04298 2797630

01.10. 16.00 Uhr Bilderbuchkino: Zwei Herbstgeschichten, Gemeindebücherei Grasberg, Speckmannstr. 13, Grasberg, Eintritt frei, Anmeldung erforderlich unter Tel. 04208 3966 oder gemeindebuecherei@grasberg.de

01.10. 16.30 – 19.30 Uhr Blutspenden, Feuerwehr, An der Schule 8, Hepstedt

01.10. 19.00 – 21.15 Uhr, Vortrag: Gärten der Arts & Crafts-Bewegung, Murkens Hof, Schroeter Saal, Klosterstr. 25, Lilienthal, Gebühr 10,- EUR, Anmeldung bei der vhs, Tel. 04298 929-240 erforderlich!

02.10. 8.00 – 10.00 Uhr Aktion „Klimadinner“, Anmeldung erforderlich unter Tel. 04298 2797630 oder info@freiwilligenagentur-lilienthal.de

02.10. 19.30 Uhr Kommunales Kino: „Geheimnis eines Lebens“, Kulturzentrum Murkens Hof, Schroeter-Saal, Klosterstr. 25, Lilienthal, Einlass ab 19.00 Uhr, Kartenreservierung unter kommunales-kino-lilienthal@gmx.de – die Buchungen sind immer von Sonnabend bis Freitagmittag der jeweiligen Woche möglich. In der Mail bitte den gewünschten Film, Name, Adresse, Telefonnummer und Kartenanzahl angeben.

04.10. 10.00 Uhr Familiengottesdienst zum Erntedankfest mit Pastor Riesebeck und Diakonin Tönjes, Findorffkirche, Speckmannstr. 42, Grasberg

04.10. 17.00 Uhr Worpsweder Orgelkonzert: Lea Suter Antrittskonzert als neue Kirchenmusikerin, Zionskirche Worpswede, Hinter der Kirche 5, Worpswede, Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

04.10. 17.00 – 19.15 Uhr Literarisch-musikalischer Abend: Francisco de Goya „Das habe ich gesehen!“ Murkens Hof, Schroeter Saal, Klosterstr. 25, Lilienthal, Gebühr 13,- EUR, Anmeldung bei der vhs, Tel. 04298 929-240 erforderlich!

05.10. 8.30 – 10.30 Uhr Repair Café und Smartphone-Beratung, Freiwilligenagentur Lilienthal, Hauptstr. 63a, Lilienthal, kostenlos, um eine Spende wird gebeten, Anmeldung unter repair-cafe@murkens-hof.de oder Tel. 04298 2797630

05.10. 15.30 – 16.30 Uhr Bilderbuchkino: „Nulli und Priesemut – Oh weh, oh Schreck, der Dreck muss weg!“ Ev.Klosterkirche St. Marien, Eingang hinten, Klosterstr. 14, Lilienthal, kostenlos, um eine Spende wird gebeten, Anmeldung erforderlich unter c.breckoff@gmx.de

06.10. 19.30 – 21.00 Uhr Vortrag: Nutzung der Solarenergie in Lilienthal, Kulturzentrum Murkens Hof, Klosterstr. 25, Lilienthal, kostenlos, Anmeldung erforderlich unter info@freiwilligenagentur-lilienthal.de oder Tel. 04298 2797630

06.10. 19.30 Uhr Vortrag: Die Wümme in Zeiten des Klimawandels- Perle der Natur oder Sanierungsfall?, Kulturzentrum Murkens Hof, Klosterstr. 25, Lilienthal

07.10. 15.00 – 20.00 Uhr Kunstfeuerwehr, Neo Tokio, Speckmannstr. 13, Grasberg

08.10. 14.00 – 16.00 Uhr Repair Café und Smartphone-Beratung, Freiwilligenagentur Lilienthal, Hauptstr. 63a, Lilienthal, kostenlos, um eine Spende wird gebeten, Anmeldung unter repair-cafe@murkens-hof.de oder Tel. 04298 2797630

08.10. 18.30 – 19.30 Uhr Künstlergespräch mit Ludwig Rauch, RAW Phototriennale, Haus im Schluh, Im Schluh 35 – 37, Worpswede, Eintritt 5,- EUR / ermäßigt 3,- EUR, Einlass ab 18.15 Uhr, Anmeldung unter anmeldung@raw-phototriennale.de

08.10. 19.00 – 20.30 Uhr Vortrag: Vermeidung von Plastikmüll, Murkens Hof, Raum Worphausen, Klosterstr. 25, Lilienthal, kostenlos, um eine Spende wird gebeten, Anmeldung erforderlich unter info@freiwilligenagentur-lilienthal.de oder Tel. 04298 2797630

08.10. 19.00 Uhr Lesung mit Karl Josef Kuschel: Rilkes Dialog mit Buddha, Barkenhoff, Ostendorfer Str. 10, Worpswede, Eintritt 7,- EUR, Anmeldung erforderlich unter Tel. 04792 3968

08.10. 19.00 Uhr Mojib Latif: „Herausforderung Klimawandel – Wo stehen wir in Sachen Klimaschutz?“, Livestream aus der Stadthalle Osterholz, kostenlos unter http://www.vbohz.de

09.10. 15.00 – 17.30 Uhr Workshop: Wir bauen ein Igelhaus, für Kinder ab 8 Jahre, Bürgerstiftung Lilienthal, Kalis Werkstatt, Klosterstr. 16b (hinter dem Rathaus), Lilienthal, Kosten: 14,- EUR, Anmeldung erforderlich unter Tel. 04298 / 467701 oder info@buergerstiftung-lilienthal.de

09.10. 19.00 – 20.00 Uhr Vortrag: Fake News und Verschwörungstheorien, Murkens Hof, Galerie, Klosterstr. 25, Lilienthal, Gebühr 6,- EUR, Anmeldung bei der vhs, Tel. 04298 929-240 erforderlich!

09.10. 19.30 Uhr Kommunales Kino: „Judy“, Kulturzentrum Murkens Hof, Schroeter-Saal, Klosterstr. 25, Lilienthal, Einlass ab 19.00 Uhr, Kartenreservierung unter kommunales-kino-lilienthal@gmx.de – die Buchungen sind immer von Sonnabend bis Freitagmittag der jeweiligen Woche möglich. In der Mail bitte den gewünschten Film, Name, Adresse, Telefonnummer und Kartenanzahl angeben.

09.10. 19.30 Uhr, Vorstellung einer Biografie über Martha Vogeler mit Gudrun Scabell, Bötjersche Scheune, Bauernreihe 3, Worpswede, Anmeldung bis 25.09. erforderlich unter freundeskreis-haus-im-schluh@web.de

09.10. 16.00 – 18.30 Uhr. Lebendige Bücher – Triff Dein Vorurteil, Murkens Hof, Bibliothek, Klosterstr. 25, Lilienthal, kostenfrei, Anmeldung bei der vhs, Tel. 04298 929-240 erforderlich!

10.10. 14.00 – 17.00 Uhr Kunstfeuerwehr, ab 9 Jahre, Altes Amtsgericht, Klosterstr. 21, Lilienthal, kostenfrei, Anmeldung unter Tel. 04298 929180

10.10. 19.00 – 22.00 Uhr, Ein Abend über James Baldwin und den Rassismus in den USA, Lesung und Film, Murkens Hof, Raum St. Jürgen, Klosterstr. 25, Lilienthal, Gebühr 6,- EUR, Anmeldung bei der vhs, Tel. 04298 929-240 erforderlich!

11.10. 11.00 – 18.00 Uhr Fotografenvorträge „Exploring Reality“, RAW, Bötjersche Scheune, Bauernreihe 3, Worpswede, Anmeldung unter anmeldung@raw-phototriennale.de

11.10. 17.00 Uhr Worpsweder Orgelkonzert:Jonathan Hiese, barocke Orgelwerke, Zionskirche Worpswede, Hinter der Kirche 5, Worpswede, Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

12.10. – 23.10. Buchflohmarkt in der Bibliothek Lilienthal, Kulturzentrum Murkens Hof, Klosterstr. 25, Lilienthal, während der Öffnungszeiten: Mo. / Di. / Do. / Fr. 10.00 – 12.30 Uhr, Mo. / Di. / Do. 15.00 – 18.00 Uhr

12.10. 14.00 – 17.00 Uhr Kunstfeuerwehr: „Graffiti mit Schablonen“, Jugendtreff „Die Scheune Worpswede, An der Kirche 9, Worpswede, Anmeldung bis 01.10. an fabian.golly@posteo.de

12.10. Vortrag und Diskussion: Meister der amerikanischen Fotografie, Murkens Hof, Raum Heidberg, Klosterstr. 25, Lilienthal, Gebühr 12,- EUR, Anmeldung bei der vhs, Tel. 04298 929-240 erforderlich!

13.10. 14.00 – 17.00 Uhr Kunstfeuerwehr: „Graffiti mit Schablonen“, Jugendtreff „Die Scheune Worpswede, An der Kirche 9, Worpswede, Anmeldung bis 01.10. an fabian.golly@posteo.de

13.10. 16.00 – 20.00 Uhr, Blutspenden, DRK-Haus,Bahnhofstr. 8a, Tarmstedt

14.10. 14.00 – 17.00 Uhr Kunstfeuerwehr: „Graffiti mit Schablonen“, Jugendtreff „Die Scheune Worpswede, An der Kirche 9, Worpswede, Anmeldung bis 01.10. an fabian.golly@posteo.de

14.10. 19.30 Uhr Film: „Augenblicke – Gesichter einer Reise“, RAW Phototriennale, Rathaus, Bauerndiele 1, Worpswede, Eintritt 5,- EUR / ermäßigt 3,- EUR, Einlass ab 19.00 Uhr, Anmeldung unter anmeldung@raw-phototriennale.de

15.10. 14.00 – 17.00 Uhr Kunstfeuerwehr: „Graffiti mit Schablonen“, Jugendtreff „Die Scheune Worpswede, An der Kirche 9, Worpswede, Anmeldung bis 01.10. an fabian.golly@posteo.de

15.10. 19.45 Uhr Diskussionsrunde – Deich- und Hochwasserschutz an Weser und Wümme, Club of Lilienthal, Kulturzentrum Murkens Hof, Schroeter-Saal, Klosterstr. 25, Lilienthal, Anmeldung erforderlich unter info@cluboflilienthal.de oder Tel. 04298 2535

16.10. 10.00 – 17.00 Uhr Von der Idee zum Film – media.lab, 11 bis 15 Jahre, Altes Amtsgericht, Klosterstr. 13, Lilienthal, kostenfrei, Anmeldung unter Tel. 04298 929180

16.10. 17.00 – 20.00 Uhr, Blutspenden, Turnhalle Dannenberg, Dannenberger Str. 20a, Dannenberg

16.10 19.30 Uhr Kommunales Kino: „Systemsprenger“, Kulturzentrum Murkens Hof, Schroeter-Saal, Klosterstr. 25, Lilienthal, Einlass ab 19.00 Uhr, Kartenreservierung unter kommunales-kino-lilienthal@gmx.de – die Buchungen sind immer von Sonnabend bis Freitagmittag der jeweiligen Woche möglich. In der Mail bitte den gewünschten Film, Name, Adresse, Telefonnummer und Kartenanzahl angeben.

17.10. 10.00 – 17.00 Uhr Von der Idee zum Film – media.lab, 11 bis 15 Jahre, Altes Amtsgericht, Klosterstr. 13, Lilienthal, kostenfrei, Anmeldung unter Tel. 04298 929180

17.10. 16.00 Uhr Plattdeutsche Lesung: „Klocken von Guntsiet“, Theatergruppe „De Worphüser“, Lilienhof, Worphauser Landstr. 26a, Worphausen, Anmeldung erforderlich unter Tel. 04208 1565

17.10. 18.30 Uhr Künstlergespräch mit Norman Hoppenheit, RAW Phototriennale, Worpsweder Kunsthalle, Bergstr. 17, Worpswede, Eintritt 5,- EUR / ermäßigt 3,- EUR, Anmeldung unter anmeldung@raw-phototriennale.de

17.10. 19.00 Uhr Hölderlin & Beethoven, Gegenüberstellung von Texten Hölderlins über Heimat und Aufbruch mit Olga Tokarczuk, Sasa Stanisic und Leo Tolstoi. Anschließend Beethovens „Kreutzersonate“, Ratsdiele Worpswede, Bauernreihe 1, Worpswede, Eintritt 20,- EUR / ermäßigt 15,- EUR, Tickets bei der Touristinformation Worpswede, Bergstr. 13, Worpswede, Tel. 04792 935820

18.10. 10.00 Uhr Plattdeutscher Gottesdienst mit Pastorin Tanja Kamp-Erhardt, Lilienhof, Worphauser Landstr. 26a, Worphausen

18.10. 11.30 Uhr Seniorenveranstaltung „Wir feiern Oktoberfest“, Grasberger Hof, Speckmannstr. 58, Grasberg, Kostenbeitrag 19,- EUR (Mittagessen und Kaffeegedeck), Eintrittskarten können vom 28.09. bis 16.10.2020 an der Bürgerinfo im Grasberger Rathaus, Speckmannstr. 30, Grasberg erworben werden.

18.10. 17.00 Uhr Worpsweder Orgelkonzert: Kammerkonzert – Laudate dominum, Zionskirche Worpswede, Hinter der Kirche 5, Worpswede, Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

19.10. 13.30 – 16.00 Uhr Instawalk -Herbstedition, ab 11 Jahre, Altes Amtsgericht, Klosterstr. 13, Lilienthal, kostenfrei, Anmeldung unter Tel. 04298 929180

19.10. 15.30 Uhr Bilderbuchkino: „Zehn Blätter fliegen hoch“, ab 3 Jahren, Bibliothek Lilienthal, Murkens Hof, Klosterstr. 25, Lilienthal, Anmeldung erforderlich unter Tel. 04298 929133

20.10. 10.00 – 14.00 Uhr Kunstfeuerwehr: „Tanz & Tuch“, Güterhalle im Bahnhof Ottersberg, Am Bahnhof 2, Ottersberg-Bahnhof, Anmeldung bis 05.10. an ninasalvaje.knodt@googlemail.com

20.10. 11.00 – 16.00 Uhr Workshop: Bunt, bunter, dein Batikshirt, ab 11 Jahre, Altes Amtsgericht, Klosterstr. 13, Lilienthal, Kosten: 6,- EUR, Anmeldung unter Tel. 04298 929180

21.10. 10.00 – 14.00 Uhr Kunstfeuerwehr: „Tanz & Tuch“, Güterhalle im Bahnhof Ottersberg, Am Bahnhof 2, Ottersberg-Bahnhof, Anmeldung bis 05.10. an ninasalvaje.knodt@googlemail.com

21.10. 11.00 – 16.00 Uhr Workshop: Bunt, bunter, dein Batikshirt, ab 11 Jahre, Altes Amtsgericht, Klosterstr. 13, Lilienthal, Kosten: 6,- EUR, Anmeldung unter Tel. 04298 929180

21.10. 19.30 Uhr Film: „Welcome to Sodom“, RAW Phototriennale, Rathaus, Bauerndiele 1, Worpswede, Eintritt 5,- EUR / ermäßigt 3,- EUR, Einlass ab 19.00 Uhr, Anmeldung unter anmeldung@raw-phototriennale.de

22.10. 10.00 – 14.00 Uhr Kunstfeuerwehr: „Tanz & Tuch“, Güterhalle im Bahnhof Ottersberg, Am Bahnhof 2, Ottersberg-Bahnhof, Anmeldung bis 05.10. an ninasalvaje.knodt@googlemail.com

22.10. 11.00 – 16.00 Uhr Landschaftszeichnen, ab 11 Jahre, Altes Amtsgericht, Klosterstr. 13, Lilienthal, Kosten: 3,- EUR, Anmeldung unter Tel. 04298 929180

22.10. 18.00 – 20.15 Uhr „Wasserqualität in der Region“, Podiumsgespräch mit Axel Miesner (MdL) und weiteren Gästen, Kulturzentrum Murkens Hof, Schroeter Saal, Klosterstr. 25, Lilienthal, Eintritt 5,- EUR, nur mit Anmeldung (VHS Tel. 04298 / 929240)

22.10. 18.30 Uhr Künstlergespräch mit Lia Darjes, RAW Phototriennale, Barkenhoff, Ostendorfer Str. 10, Worpswede, Eintritt 5,- EUR / ermäßigt 3,- EUR, Anmeldung unter anmeldung@raw-phototriennale.de

22.10. 19.30 Uhr Lyrik Lesung mit Bernd Bohn: „Der Herbst – Die Jahreszeit der Fülle“, Bibliothek Lilienthal, Kulturzentrum Murkens Hof, Klosterstr. 25, Lilienthal, Eintritt 7,- EUR, Anmeldung unter Tel. 04298 929135

23.10. 19.30 Uhr Kommunales Kino: „Das perfekte Geheimnis“, Kulturzentrum Murkens Hof, Schroeter-Saal, Klosterstr. 25, Lilienthal, Einlass ab 19.00 Uhr, Kartenreservierung unter kommunales-kino-lilienthal@gmx.de – die Buchungen sind immer von Sonnabend bis Freitagmittag der jeweiligen Woche möglich. In der Mail bitte den gewünschten Film, Name, Adresse, Telefonnummer und Kartenanzahl angeben.

24.10. 18.00 – 20.15 Uhr Dichter ohne Ort und Stelle: Walther von der Vogelweide und die fahrenden Dichter des Mittelalters, Murkens Hof, Schroeter Saal, Klosterstr. 25, Lilienthal, Gebühr 5,- EUR, Anmeldung bei der vhs, Tel. 04298 929-240 erforderlich!

24.10. 19.00 Uhr Vortrag / Show: Ansichtssache(n), RAW Phototriennale, Bötjersche Scheune, Bauernreihe 3, Worpswede, Anmeldung unter Tel. 0421 36301970

25.10. 15.00 – 17.00 Uhr Kunstfeuerwehr, ab 9 Jahre, Altes Amtsgericht, Klosterstr. 21, Lilienthal, kostenfrei, Anmeldung unter Tel. 04298 929180

25.10. 17.00 Uhr Worpsweder Orgelkonzert: Lea Suter / Annie Gard, barocke Orgelwerke, Zionskirche Worpswede, Hinter der Kirche 5, Worpswede, Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

28.10. 19.30 Uhr Film: „Der illegale Film“, RAW Phototriennale, Rathaus, Bauerndiele 1, Worpswede, Eintritt 5,- EUR / ermäßigt 3,- EUR, Einlass ab 19.00 Uhr, Anmeldung unter anmeldung@raw-phototriennale.de

29.10. 15.30 – 20.00 Uhr Blutspenden, DRK-Heim, Grüne Str. 24, Ottersberg

30.10. 18.30 Uhr Künstlergespräch Rüdiger Lubricht und Henrik Sjpohler, RAW Phototriennale, Große Kunstschau, Lindenallee 5, Worpswede, Eintritt 5,- EUR / ermäßigt 3,- EUR, Anmeldung unter anmeldung@raw-phototriennale.de

30.10. 19.30 Uhr Kommunales Kino: „Downtown Abbey“, Kulturzentrum Murkens Hof, Schroeter-Saal, Klosterstr. 25, Lilienthal, Einlass ab 19.00 Uhr, Kartenreservierung unter kommunales-kino-lilienthal@gmx.de – die Buchungen sind immer von Sonnabend bis Freitagmittag der jeweiligen Woche möglich. In der Mail bitte den gewünschten Film, Name, Adresse, Telefonnummer und Kartenanzahl angeben.

30.10. 20.00 Uhr Stipendiatenkonzert mit Musik des Komponisten Petros Leivadeas, Bötjersche Scheune, Bauernreihe 3, Worpswede, Eintritt 25,- EUR / ermäßigt 20,- EUR, Tickets bei der Touristinformation Worpswede, Bergstr. 13, Worpswede, Tel. 04792 935820

31.10. 19.00 – 21.00 Uhr Literaturkonzert: Joseph Roths „Hiob“ mit Stephan Schäfer (Lesung) und Duo Doyna (Modern Klezmer), Murkens Hof, Schroeter Saal, Klosterstr. 25, Lilienthal, Gebühr 10,- EUR, Anmeldung bei der vhs, Tel. 04298 929-240 erforderlich!

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Veranstaltungshinweise gerne per E-Mail an: radheldin@web.de

Maisernte in Grasberg | Foto: Henrik Seeger

Wähle einen Betrag

Oder gib einen anderen Betrag ein


Am Samstag noch nichts vor? Dann nix wie hin zum Bücherflohmarkt!

Noch ist es ganz schön sommerlich draußen, doch schon bald werden die Tage kürzer. Mit dem Herbst startet es in die dunkle Jahreszeit. Man ist bei schmuddeligem Wetter mehr drinnen im Haus. Es gibt allerdings noch eine Beschäftigung jenseits digitaler Endgeräte: Bücher!

Neuen Lesestoff aller Gattungen (Romane, Thriller, Krimis, Jugendbücher, Sachbücher zu allerhand Gebieten wie z. B. Kochen, Reise, Geschichte, Tiere) gibt es am Samstag für wenig Geld im Gemeindehaus Grasberg. Hier kann man echte Schnäppchen finden: Historische Heimatlilteratur ebenso wie Geschenkbücherlein oder manchmal noch original verschweißte Bücher.

Des Weiteren sind CDs und Spiele für lange Winterabende im Angebot.

Also nix wie hin: Am Samstag, den 26. September von 11.00 bis 15.00 Uhr, Gemeindehaus Grasberg, Speckmannstr. 40, Grasberg. Achtung: Den Mund-Nasen-Schutz nicht vergessen!

Mit dem Kauf tut man nicht nur sich selbst etwas Gutes: Der Erlös soll in ein Projekt für Straßenkinder in Ecuador fließen.

Auch in einem vollen Bücherschrank findet sich noch ein Plätzchen! Foto: Christiane Seeger

Komm mit ins Team!

Grasberg nimmt zum ersten Mal an der Aktion „Stadtradeln“ teil. Gemeinsam mit 32 anderen Teams aus dem Landkreis Osterholz sollen vom 21. September bis 11. Oktober Kilometer gesammelt werden. Tu etwas Gutes für die Umwelt und Deinen Körper! Gerade aufgrund von Corona ist das Radfahren eine ideale Alternative zum ÖPNV. Die gesundheitlichen Vorteile des Radfahrens in Zeiten von Corona sind hier noch einmal nachzulesen.

Zur Teilnahme die App „Stadtradeln“ auf das Smartphone herunterladen, unter dem Punkt „Registrieren“ das Bundesland „Niedersachsen“ und unter Kommune „Landkreis Osterholz“ auswählen, dem vorhandenen Team „Grasberg“ beitreten und die persönlichen Daten eingeben. Danach den zugeschickten Link bestätigen und los geht’s!

Alle getrackten oder eingetragenen Kilometer werden dem virtuellen Team gutgeschrieben.

Gewinne

Durch die vermiedenen CO2-Emissionen sind die ersten Gewinner die Umwelt, das Klima sowie alle Bürger*innen in den Kommunen mit weniger Verkehrsbelastungen, weniger Abgasen und weniger Lärm!

Der Veranstalter, das europäische Klima-Bündnis zeichnet als kommunales Netzwerk nach Abschluss des STADTRADELN anhand der Einwohnerzahl in fünf Größenklassen in zwei Kategorien aus:

  • 1. Fahrradaktivstes Kommunalparlament
  • 2. (km pro ParlamentarierIn in Abhängigkeit zur Beteiligungsquote der Parlamentarier*innen)
  • 3. Fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern
  • 4. (absolute Gesamtkilometer)
  • 5. Neben den Bestplatzierten wird in beiden Kategorien und allen Größenklassen jeweils die beste Newcomer-Kommune ausgezeichnet.
  • 6. In der Sonderkategorie STADTRADELN-Star werden Preise unter allen STADTRADELN-Stars verlost.

Also, rauf auf‘s Rad und los!

Für das Stadtradeln muss es kein Lastenrad sein 😉
Foto: Marcus Schmidt

Bundesweites Geheule

Jeden ersten Samstag im Monat, pünktlich um 12.00 Uhr ertönt in Grasberg die Sirene. Ortskundige wissen, jetzt ist Zeit für den regelmäßigen Probealarm. Doch morgen, am 10. September um 11.00 Uhr heult es in ganz Deutschland: der erste bundesweite Warntag findet statt.

Zukünftig wird am jedem zweiten Donnerstag im September so ein Warntag stattfinden. Die Technik soll getestet werden. Zusätzlich zu den heulenden Sirenen gibt es Warnhinweise im TV, im Radio und auf Warn-Apps. Um 11.20 Uhr ist der Spuk vorbei.

Neue App

Der Landkreis Osterholz führt die sogenannte „Biwapp“ (Bürger Info- und Warn-App ein. Die App ist kostenlos und liefert aktuelle Informationen und Katastrophenmeldungen.

Lärm bedeutet Stress für Tiere

Tiere sollten an diesem Tag im Stall oder Zuhause an einem sicheren Ort bleiben. Im besten Fall bleiben die Tierhalter in der Nähe, um ihre Tiere zu beruhigen und Panikattacken zu verhindern, so Michaela Dämmrich, die Landesbeauftragte für Tierschutz in Niedersachsen. Sollten Tierhalter unsicher sein, können sie eine Tierarztpraxis aufsuchen und sich weitergehend beraten lassen. Der Warntag bedeutet für Tiere eine immense Belastung, so Dämmrich: „Die Töne sind sehr laut und anhaltend, Tiere können sie nicht einordnen und verstehen. Einige Tiere können in Panik verfallen, weglaufen, von der Weide ausbrechen, Hunde sich losreißen und weglaufen oder ausdauernd bellen und jaulen.“ Sie fordert daher alle Tierbesitzer auf, ihre Tiere rechtzeitig zu sichern. Hilfreich sei auch das Angebot eines sicheren Platzes als Versteck. Michaela Dämmrich: „Zwanzig Minuten sind eine sehr lange Zeit für Tiere, in der die Sirenen durchgehend, beziehungsweise in einem bestimmten Rhythmus sehr laut erschallen.“

Tipps für Tierhalter:

  • Hunde: Gassi-Runde verschieben, körperliche Nähe bieten
  • Katzen: im Haus behalten, geschützten Rückzugsort bieten
  • Kleintiere und Vögel: Käfig abdecken, in ruhiges Zimmer stellen
  • Pferde: im Stall halten, evtl. Musik zur Ablenkung
  • Quelle: Welttierschutzgesellschaft, PETA

In Bremen heult es übrigens nicht – aus einem einfachen Grund: dort gibt es gar keine Sirenen mehr.

Flyer des Landkreises Osterholz, der an einige Haushalte verteilt wurde.

Veranstaltungskalender September 2020

Langsam, ganz langsam geht es wieder los. Laut der aktuellen Corona-Verordnung werden Veranstaltungen unter Auflagen wieder erlaubt. Die Mindestabstände müssen eingehalten werden, kulturelle Veranstaltungen unter freiem Himmel sind bis zu 250 Personen gestattet, alle Teilnehmer müssen einen Sitzplatz haben. Ich denke, gerade in den Sommermonaten sollte da schon einiges möglich sein und bin gespannt auf die Umsetzung. Hier einige erste Termine, die laufend ergänzt werden. Veranstaltungshinweise gerne an radheldin @web.de senden!

02.09. 14.30 Uhr, Literaturnachmittag mit Kaffee und Kuchen im Haus Kreienhoop, Treffpunkt Nartumer Hof, Zum Mühlenweg 5, Nartum, Kosten 25,- EUR, Anmeldung bis 23.08. bei den Ortsvertrauensfrauen (siehe http://www.landfrauen-wilstedt.de)

02.09. 16.30 – 20.00 Uhr Blutspenden, Schießsportanlage Adolphsdorf, Adolphsdorfer Str. 249, Adolphsdorf

03.09. 16.00 Uhr Bilderbuchkino: „Mama Muh spielt Sommer“ und „Egon Schwein spielt ganz allein“, ab 3 Jahren, Gemeindebücherei Grasberg, Speckmannstr. 13, Grasberg, Eintritt frei, da nur acht Kinder teilnehmen können, ist eine verbindliche Anmeldung notwendig: Tel. 04208 3966 oder gemeindebuecherei@grasberg.de

04.09. 20.00 Uhr Konzert: „Tolyqyn“, MusicHall Worpswede, Findorffstr. 21, Worpswede, Kein Ticketverkauf! Ausschließlich Kartenverlosung im Programm von Bremen Zwei

05.09. 10.00 Uhr Fahrradtour: „Lebendige Kulturlandschaft“, ca. 20 km, Treffpunkt Worpsweder Gästeinformation, Bergstr. 13, Worpswede, Kosten 9,- EUR, Anmeldung erforderlich unter 04791 9656990

05.09. 19.00 Uhr Konzert: Stoppok, Open-Air am Dorfplatz Worpswede, Bergstraße, Worpswede, Einlass ab 18.00 Uhr, Eintritt 28,- EUR, Tickets unter http://www.musichall-worpswede.eu

05.09. 20.00 Uhr Theater: „Winterrose“, Freilichtbühne Lilienthal, Höge 2, Lilienthal, Ticketbuchung NUR online: https://fblilienthal.de/corona-ersatz-programm/

06.09. 10.00 – 13.00 Uhr Hofflohmarkt gegen Spende, Findorffhof Grasberg, Am Schiffgraben 7, Grasberg, bitte an den Mund-Nasen-Schutz denken!

06.09. 10.00 Uhr Missionsfest in Wilstedt, zu Gast: Pastorin Sybill Chetty aus Südafrika, St. Petri Kirche, Am Brink 2, Wilstedt

06.09. 15.30 Uhr Konzert: Gebrüder Jehn „Stachli, stachlo, darüber sind die Igel froh“ Kulturzentrum Murkens Hof, Klosterstr. 25, Lilienthal, Eintritt 5,- / 2,50 EUR, Anmeldung erforderlich unter Tel. 04298 929135

06.09. 17.00 Uhr Konzert: Expressionen – Zwiegesänge für Stimme und Violine, Cornelia Samuelis (Sopran) und Martin Dehning (Violine), Zionskirche Worpswede, Hinter der Kirche 5, Worpswede, Eintritt 10,- EUR / ermäßigt 5,- EUR, Tickets im Philine-Vogeler-Haus, Bergstr. 13, Worpswede; Pressehaus Wümme-Zeitung, Hauptstr. 87, Lilienthal oder unter http://www.nordwest-ticket.de

07.09. 16.00 – 18.00 Uhr „Save the Nature“ Upcycling – aus alt mach neu! Jugendtreff Tarmstedt, Hauptstr. 4, Tarmstedt, bitte bringt Eure Masken mit! Infos unter Tel. 04283 609901

09.09. 20.00 Uhr Theater: „Winterrose“, Freilichtbühne Lilienthal, Höge 2, Lilienthal, Ticketbuchung NUR online: https://fblilienthal.de/corona-ersatz-programm/

11.09. 18.00 – 21.00 Uhr Jugenddisco, für Jugendliche von 12 bis 15 Jahren, Jugendtreff Tarmstedt, Hauptstr. 4, Tarmstedt, bitte bringt Eure Masken mit! Infos unter Tel. 04283 609901

11.09. 20.00 Uhr Theater: „Winterrose“, Freilichtbühne Lilienthal, Höge 2, Lilienthal, Ticketbuchung NUR online: https://fblilienthal.de/corona-ersatz-programm/

12.09. 10.00 – 12.30 Uhr Kindergottesdienst „Stillung des Sturms“, Gemeindehaus, Speckmannstr. 40, Grasberg

12.09. 20.00 Uhr Theater: „Winterrose“, Freilichtbühne Lilienthal, Höge 2, Lilienthal, Ticketbuchung NUR online: https://fblilienthal.de/corona-ersatz-programm/

13.09. Moorexpress, Mund-Nasen-Schutz ist Pflicht! Kein Fahrradtransport, kein Catering, Buchung inkl. Platzreservierung notwendig. Tickets erhältlich bei der Gästeinformation Worpswede, Bergstr. 13, Worpswede, Tel. 04792 935820

13.09. 10.00 – 13.00 Uhr Hofflohmarkt gegen Spende, Findorffhof Grasberg, Am Schiffgraben 7, Grasberg, bitte an den Mund-Nasen-Schutz denken!

13.09. 10.30 – 12.00 Uhr Kunstfrühstück – Agnes Sander-Plump und Sophie Wencke mit Donata Holz, Kunstschau der Kunststiftung, Trupe 6, Lilie, Gebühr 17,- EUR inkl. eintritt und Frühstück, Anmeldung bei der vhs, Tel. 04298 929-240 erforderlich!

13.09. 14.00 – 18.00 Uhr Konzert: „Evelyn Gramel und Thomas Brendgens-Mönkemeyer“, Diedrichs Hof, Ostendorfer Str. 27, Worpswede, Eintritt frei, es wird um Spenden gebeten

13.09. 17.00 Uhr Worpsweder Orgelkonzert: Eckhart Kuper, Barocke Orgelwerke und Improvisationen, Zionskirche Worpswede, Hinter der Kirche 5, Worpswede, Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

16.09. 20.00 Uhr Theater: „Winterrose“, Freilichtbühne Lilienthal, Höge 2, Lilienthal, Ticketbuchung NUR online: https://fblilienthal.de/corona-ersatz-programm/

17.09. Autofreier Schultag

18.09. 19.00 Uhr „Demokratie in der Krise – Die autoritäre Versuchung“ Vortrag und Diskussion mit Albrecht von Lucke, Kulturzentrum Murkens Hof, Schroeter-Saal, Klosterstr. 25, Lilienthal, Eintritt 10,- EUR, Anmeldung erforderlich unter Tel. 04298 929135

18.09. 19.00 – 20.30 Uhr Vortrag: Grüne Resilienz, Diakonische Behindertenhilfe, Martinssaal der Martinskirche, Moorhauser Landstr. 3a, Lilienthal, Kosten 8,- EUR, Anmeldung erforderlich unter elke.barkhoff@dbh-lilienthal.de oder Tel. 04298 927-191

18.09. 20.00 Uhr Theater: „Winterrose“, Freilichtbühne Lilienthal, Höge 2, Lilienthal, Ticketbuchung NUR online: https://fblilienthal.de/corona-ersatz-programm/

19.09. 10.00 – 13.00 Uhr Lilienthal räumt auf, Start vor dem Gymnasium Lilienthal, Zum Schoofmoor 13, Lilienthal, Anmeldung erforderlich unter kiehn.manfred-paul@t-online.de oder Tel. 0172 5451516

19.09. 15.00 – 16.30 Uhr Blühfläche.de – Führung mit Bauer Claus, Blühfläche „Zur Mittelwiese“, Lilienthal, kostenlos, Anmeldung erforderlich unter Tel. 0173 2325904

19.09. 15.00 – 17.00 Uhr Das Telescopium Lilienthal – Einführung und Besichtigung, Telescopium, Hauptstr. 1, Lilienthal, Gebühr 11,- EUR / Kinder 5,50 EUR, Anmeldung bei der vhs, Tel. 04298 929-240 erforderlich!

19.09. 16.00 – 18.15 Uhr Essbare Wildkräuter – Vitalstoffe für Smoothies und Salate. Wildstaudengärtnerei Wehner, Mooringer Str. 4b, Mooringen, Kosten: 13,90 EUR inkl. Snacks, Anmeldung bei der vhs, Tel. 04298 929-240 erforderlich!

19.09. 18.00 Uhr Konzert „Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit“ Eine Meditation über Leben und Tod mit der Musik von Pachelbel und Bach, Findorffkirche, Speckmannstr. 38, Grasberg, Eintritt frei, um Spenden wird gebeten, Einlass ab 17.30 Uhr.

19.09. 19.00 Uhr: Klubkonzert: Imanthi Monard spiel Soul, Rhythm and Blues sowie Hip Hop, Murkens Hof, Klosterstr. 25, Lilienthal, Tickets im VVK für 12,- EUR im Kundenzentrum der Osterholzer Stadtwerke sowie in allen Geschäftsstellen der Volksbank Osterholz Bremervörde und online auf http://www.vbohz.de.

19.09. 20.00 Uhr Streichquartett-Abend: Alinde-Quartett, Buthmanns Hof Im Krummen Ort 2, Fischerhude, Kartenbestellung unter: info@fischerhuder-hofkonzerte.de

19.09. 20.00 Uhr Theater: „Winterrose“, Freilichtbühne Lilienthal, Höge 2, Lilienthal, Ticketbuchung NUR online: https://fblilienthal.de/corona-ersatz-programm/

20.09. 17.00 Uhr Worpsweder Orgelkonzert: Hilger Kespohl, Barocke Orgelwerke, Zionskirche Worpswede, Hinter der Kirche 5, Worpswede, Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

21.09. 8.30 – 11.00 Uhr Repair Café und Smartphone-Beratung, Freiwilligenagentur Lilienthal, Hauptstr. 63a, Lilienthal, kostenlos, um eine Spende wird gebeten, Anmeldung unter repair-cafe@murkens-hof.de oder Tel. 04298 2797630

21.09. 15.00 – 18.00 Uhr Landschafts-Modellbau für Kinder, ab 8 Jahren, Bibliothek Lilienthal, Murkens Hof, Klosterstr. 25, Lilienthal, Mund-Nasen-Schutz mitbringen, Gebühr 5,- EUR, Anmeldung erforderlich unter Tel. 04298 929133

21.09. 15.30 – 16.15 Uhr Bilderbuchkino: „Ein Fall für die Feuerwehr“, Bibliothek Lilienthal, Murkens Hof, Klosterstr. 25, Lilienthal, Gebühr 1,- EUR, Anmeldung erforderlich unter Tel. 04298 929133

21.09. 16.00 – 19.00 Uhr Dart-Turnier, auch für Anfänger geeignet, Jugendtreff Tarmstedt, Hauptstr. 4, Tarmstedt, bitte bringt Eure Masken mit! Infos unter Tel. 04283 609901

21.09. 18.30 – 20.00 Uhr Vortrag: Faire Mode – das Fairtragen Prinzip, Der Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben, kostenlos, um eine Spende wird gebeten, Anmeldung erforderlich unter info@freiwilligenagentur-lilienthal.de oder Tel. 04298 2797630

23.09. 16.00 – 20.00 Uhr Blutspenden, Rathaus Grasberg, Speckmannstr. 19, Grasberg

24.09. Vortrag: Resilienz: Gesundheit stärken – bewegt und entspannt durch den Tag, Movement Studio,Falkenberger Landstr. 31, Lilienthal, kostenlos, Anmeldung erforderlich unter mwaehneldt@gmx.net oder Tel. 0152 56176820

24.09. 11.00 – 18.00 Uhr Offene Ateliers Worpswede, Markus Lippeck, Im Schluh 71, Worpswede

24.09. 11.30 – 12.30 Uhr Vortrag: Ernährung bei Osteoporose und Arthrose, Stadtwerke, Raum 1 (1. Etage), Am Holze 9, Lilienthal, Gebühr 8,60 EUR, Anmeldung bei der vhs, Tel. 04298 929-240 erforderlich!

24.09. 14.00 – 16.00 Uhr Repair Café und Smartphone-Beratung, Freiwilligenagentur Lilienthal, Hauptstr. 63a, Lilienthal, kostenlos, um eine Spende wird gebeten, Anmeldung unter repair-cafe@murkens-hof.de oder Tel. 04298 2797630

24.09. 16.00 – 18.00 Uhr Konfirmandenanmeldung in Grasberg, Gemeindehaus, Speckmannstr. 40, Grasberg, Jugendliche, die in der 7. Klasse sind, können angemeldet werden. Der Konfirmandenunterricht beginnt im Mai 2021.

24.09. 16.30 – 19.30 Uhr Workshop: Respekt und Anerkennung im Beruf, Murkens Hof, Raum Worphausen, Klosterstr. 25, Lilienthal, kostenfrei, Anmeldung bei der vhs, Tel. 04298 929-240 erforderlich!

24.09. 18.00 – 20.00 Uhr Elefantastic – eine Führung durch das Elefantenmuseum, Elefantenmuseum, Hauptstr. 44, Lilienthal, Gebühr 4,- EUR inkl. Eintritt, Anmeldung bei der vhs, Tel. 04298 929-240 erforderlich!

25.09. 10.00 – 12.00 Uhr Konfirmandenanmeldung in Grasberg, Gemeindehaus, Speckmannstr. 40, Grasberg, Jugendliche, die in der 7. Klasse sind, können angemeldet werden. Der Konfirmandenunterricht beginnt im Mai 2021.

25.09. 11.00 – 18.00 Uhr Offene Ateliers Worpswede, Markus Lippeck, Im Schluh 71, Worpswede

26.09. 10.00 – 16.00 Uhr Radtour: Die Grasberger Findorff-Acht, ca. 45 km, Gebühr 26,60 EUR, Treffpunkt Gemeindebücherei Grasberg, Speckmannstr. 13, Grasberg, Anmeldung bei der vhs, Tel. 04298 929-240 erforderlich!

26.09. 11.00 – 18.00 Uhr Offene Ateliers Worpswede, Markus Lippeck, Im Schluh 71, Worpswede

27.09. Repair-Café: Kleidung und Textilien reparieren, Murkens Hof, Raum Worphausen, Klosterstr. 25, Lilienthal, kostenlos, um eine Spende wird gebeten, Anmeldung erforderlich unter repair-cafe@murkens-hof.de

27.09. 10.00 – 13.30 Uhr Insektenhotels bauen für Kinder und Jugendliche, Altes Amtsgericht, Klosterstr. 21, Lilienthal, Kosten 18,- EUR, Anmeldung erforderlich unter info@freiwilligenagentur-lilienthal.de oder Tel. 04298 2797630

27.09. 11.00 – 18.00 Uhr Offene Ateliers Worpswede, Markus Lippeck, Im Schluh 71, Worpswede

27.09. 14.00 – 18.00 Uhr Konzert: Uli Sobotta „Ciel d‘Or“, Diedrichs Hof, Ostendorfer Str. 27, Worpswede, Eintritt frei, es wird um Spenden gebeten

17.00 Uhr Worpsweder Orgelkonzert, Zionskirche Worpswede, Hinter der Kirche 5, Worpswede, Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

28.09. 8.30 – 11.00 Uhr Repair Café und Smartphone-Beratung, Freiwilligenagentur Lilienthal, Hauptstr. 63a, Lilienthal, kostenlos, um eine Spende wird gebeten, Anmeldung unter repair-cafe@murkens-hof.de oder Tel. 04298 2797630

28.09. 15.00 – 18.00 Uhr Insektenhotels bauen für Kinder und Jugendliche, Altes Amtsgericht, Klosterstr. 21, Lilienthal, Kosten 18,- EUR, Anmeldung erforderlich unter info@freiwilligenagentur-lilienthal.de oder Tel. 04298 2797630

29.09. 19.00 – 21.00 Uhr Gut informiert in die Rentenberatung, Familienfreundliches Grasberg, Rathaus, Speckmannstr. 30, Grasberg, Eintritt frei, Mund-Nasen-Schutz mitbringen, Verbindliche Anmeldung erforderlich unter Tel. 04208 3966 oder gleichstellungsbeauftragte@grasberg.de

29.09. 16.00 – 20.00 Uhr Blutspenden, Schützenhalle Worpswede, Bernhard-Kaufmann-Weg 2, Worpswede

30.09. 19.00 – 21.15 Uhr „Von Bisons und Kolibris“ Eine Reise durch die Natur Nordamerikas, Bildervortrag von Jonas Linke, Kulturzentrum Murkens Hof, Klosterstr. 25, Lilienthal, Eintritt 10,- EUR, Anmeldung erforderlich unter Tel. 04298 929135

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Veranstaltungshinweise gerne per E-Mail an: radheldin@web.de

Stilleben in Adolphsdorf

Neues vom Findorffhof

Hofflohmarkt und Kinderbuch

Der Findorffhof bietet an zwei Sonntagen, dem 6. und 13. September 2020 zwischen 10.00 und 13.00 Uhr einen Hofflohmarkt an. Hier können historische Gebrauchsgegenstände gegen eine Spende erworben werden. Bitte an eine Mund-Nasen-Bedeckung und den notwendigen Abstand denken!

Ebenfalls mit Unterstützung des Heimatvereines wurde ein Kinderbuch über den Moorkommissar Jürgen Christian Findorff herausgebracht. Mit dem fröhlich illustrierten Buch soll den Kindern die Geschichte des „Vaters aller Moorbauern“ nahe gebracht werden.

Zu den weiteren Unterstützern gehört der Landkreis Osterholz, der Landschaftsverband Stade und die Grasberger Stiftung Beringhoff.

Christa Warncke / Barbara Thiel: „Die Moorkommissare“, 32 Seiten, 6,90 EUR, ISBN 978-3-947-211-06-7, vorbestellbar im Buchhandel – bitte kauft nicht online, sondern bei Eurem lokalen Buchhändler!

Unbezahlte Werbung, da Angabe von Autoren- und Buchnamen, Preis und ISBN-Nummer.

Findorfhof in Grasberg

Der Weltschal im Weltdorf

Ein Ausflug zum Diedrichshof, Worpswede

Noch bis zum 30. August ist der Weltschal zu Gast in Worpswede. Dieses Kunstwerk ist fast 300 Meter lang und besteht aus über 200 Flaggen. Sie sind überwiegend gestrickt und gehäkelt worden. Doch es sind auch weitere kreative Handarbeiten dabei. Die Initiatorin dieses Projektes ist die Modedesignerin Sibilla Pavenstedt aus Hamburg. Das Kunstwerk ist ein Symbol für Integration, Toleranz und Menschlichkeit, eine Wertschätzung der Vielfalt unter den Menschen und ein Mahnmal gegen Rassismus.

IMG_7422

Foto: Bekannte und unbekannte Fahren säumen den Weg.

IMG_7407

IMG_7401

Foto: Das Cabriolet gehört nicht zur Ausstellung, ist aber ebenfalls ein Hingucker.

Die Flaggen sind in den Bäumen der Zuwegung zum Diedrichshof befestigt. Doch wer nun glaubt, schon alles gesehen zu haben, der täuscht sich! Der denkmalgeschützte Diedrichshof liegt inmitten einer Parkanlage. Diese wurde von dem Worpsweder Künstler Bernhard Hoetger geschaffen.

IMG_7419

Richtig, hier ist die Rede vom Schöpfer des „Kaffee Verrückt“, des „Kreativen Hauses“, des Niedersachsensteins und der Böttcherstraße in Bremen. Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts lernte Hoetger in Paris die Künstlerin Paula Modersohn-Becker kennen. Von ihr erfuhr er von der 1889 gegründeten Künstlerkolonie in Worpswede. 1915 kaufte Hoetger das Bauernhaus und wurde ihr Nachbar. Die Anlage erhielt den Namen „Brunnenhof“ nach zwei Brunnen, die heute noch erhalten sind. Der Garten ist streng geometrisch angelegt. Kurze Zeit später baut er ein zweites Haus, das heutige „Kreative Haus“, bei dem er jede Symmetrie vermeidet. Hoetger hat zu seinem Stil gefunden.

Nach dem Verkauf, einem Brand und Wiederaufbau bekam das Ensemble den Namen „Diedrichshof“.

Im Hoetger-Garten des Diedrichhofes sind Zweitgüsse seiner Plastiken des Darmstädter Plantanenhains zu sehen. Aus der Serie „Licht und Schattenseiten des Lebens“ sind Figuren als Steingussplastiken vertreten. Der „Bonze des Humors“ ist hier ebenfalls zu finden. Das Original befindet sich nur wenige hundert Meter entfernt vor der Großen Kunstschau.

IMG_7445

Foto: „Leopard, die Nacht tragend“

IMG_7426

Foto: „Die Wut“

IMG_7436

Foto: Der „Bonze des Humors“

Hoetger-Garten jetzt ganzjährig geöffnet

Der Diedrichshof wird seit April des Jahres von der Stiftung „Maribondo da Floresta“ bewirtschaftet. Der Garten ist jetzt ganzjährig von Freitag bis Sonntag zwischen 14.00 und 18.00 Uhr zu besichtigen. Das Diedrichshof-Cafè ist bis Ende August zu diesen Zeiten geöffnet. Zum Angebot gehören kalte und heiße Getränke, Kuchen aus der eigenen Backstube und Worpsweder Apfelsaft. Auf der Terrasse spielt sonntags die Diedrichshof-Combo traditionellen Jazz der 1930er und 40er Jahre. Der Eintritt ist frei, der Hut geht herum.

IMG_7431

Die ganze Anlage ist wirklich sehenswert und ideal, wenn man Besuchern die Worpsweder Kultur nahebringen möchte.

Der Begriff „Weltdorf“ stammt von Fritz Mackensen, als er die Ausstellung Worpsweder Maler in München beschreibt: „Der Erfolg war enorm. […] Worpswede war über Nacht zum Weltdorf geworden.“ Das Zitat „Der Weltschal im Weltdorf“ stammt hingegen von Wolf Warncke aus Tarmstedt.

 

Alle Fotos: Christiane Seeger

Transparenzhinweis / Bloggerkodex: Unbezahlte Werbung, da Namensnennung und Angebotsbeschreibung.

 

 

Sanierung der Wörpedorfer Straße

Die Vollsperrung der Wörpedorfer Straße (L 133) besteht schon seit einigen Tagen. Die Bauarbeiter sind schon kräftig am Arbeiten – Zeit, um sich einmal dort umzusehen!

Der Rad- und Fußweg ist komplett benutzbar. Teilweise wird die Fahrwegbreite durch Absperrungen verringert.

Die Zufahrt aus Richtung Worphauser Landstraße ist bis zur Baustelle für Anlieger möglich. Bahrenburg und Zeisner sind ebenso erreichbar, wie der Kindergarten Hof Langenmoor oder das Pflegeheim Haus Koppelblick. Die Familie Stelljes hat das Häuschen für den Hofverkauf an die Worphauser Landstraße zur ehemaligen Gaststätte Schnau verlegt.

Ansicht aus Richtung Worphauser Landstraße.
Verkaufshäuschen von Familie Stelljes am neuen Standort.
Erdarbeiten kurz vor dem Kreisel.
Im Straßenbau wird bei weichem Untergrund ein Vlies eingebaut.
Auf den Bildern lässt sich gut erkennen, dass nicht nur die oberste Schicht der Straße erneuert wird.

Alle Fotos: Christiane Seeger

Der Selbsttest – Blutspenden unter Coronabedingungen

Welche Auswirkungen hat Corona auf unsere alltäglichen Handlungen? Was früher ganz normal war, führt jetzt manchmal zu Bedenken. Zum ersten Mal seit Beginn der Corona-Pandemie bin ich zum Blutspenden gegangen.

Ich bin eher vorsichtig veranlagt und vermeide es mich mit vielen Menschen in geschlossenen Räumen aufzuhalten. Blutspenderin bin ich schon seit vielen Jahren. In den Sommermonaten spenden weniger Menschen, aber Blutpräparate werden in gleichbleibender Menge benötigt. Daher entscheide ich mich hinzugehen, auch wenn ich mich etwas unsicher fühle. Im Selbsttest möchte ich sehen, was sich unter Coronabedingungen geändert hat und wie es mir dabei geht.

Was ist anders?

Auf dem Vorplatz des Rathauses ist eine Warteschlange. Die Wartenden halten großzügig Abstand und tragen schon draußen einen Mund-Nasen-Schutz. Ich reihe mich ein. Bei uns allen wird die Körpertemperatur überprüft, bevor wir ins Rathaus hinein dürfen. Der Mitarbeiter verwendet dafür ein Thermometer, mit dem man auf Entfernung an der Stirn messen kann. Sehr cool – möchte ich auch, kostet aber gute 80,- EUR im Elektromarkt. Auf einer Hinweistafel werden mögliche Kontakte zu Corona-infizierten Personen abgefragt. Auch Personen, die in den letzten vier Wochen Husten oder eine andere Atemwegserkrankung hatten, dürfen kein Blut spenden.

Ein Desinfektionsmittelspender ist mein erster Anlaufpunkt. Dort liegen auch Einweg-Masken bereit, falls jemand nicht an die Maskenpflicht gedacht hat. An der Anmeldung halte ich den Blutspendepass und Personalausweis an eine Plexiglasscheibe. Sie werden durch die Scheibe eingescannt. Den Fragebogen gibt es ohne das übliche Klemmbrett. Dazu wird für alle Spender ein neuer Kugelschreiber aus der Packung geschüttelt. An der nächsten Station wird mir zum zweiten Mal an diesem Tag die Temperatur gemessen. Zur Eisenwertbestimmung wird ein Tröpfchen Blut benötigt. Die übliche Frage „Finger oder Ohr“ entfällt, aus Infektionsschutzgründen muss ich die Hand durch den Schlitz in der Plexiglasscheibe halten.

Der Arzt ist an diesem Tag der Einzige, der eine FFP2-Maske trägt. Auch er sitzt hinter einer Scheibe. Den Fragebogen muss ich auf einer markierten Stelle ablegen. Etwas merkwürdig komme ich mir dabei vor, als ich die Manschette zum Blutdruckmessen selbst überstreifen soll. Zum Glück trage ich ein langärmeliges Shirt. An der nächsten Station werden Plastikbeutel mit Identcodes versehen und auf das Klemmbrett gelegt. Da ist es also. Doch ich darf es nicht anfassen. Eine Mitarbeiterin vom Blutspendedienst nimmt es entgegen und begleitet mich zu einer der insgesamt acht Liegen. Die eigentliche Blutentnahme verläuft wie immer. Alle Mitarbeiter und Ehrenamtlichen tragen sowohl Mundschutz, als auch Handschuhe. Zwischendurch immer wieder der Griff zum Desinfektionsmittel. Ich sehe, dass die Handschuhe häufig gewechselt werden.

Das übliche Buffet fällt leider aus. Stattdessen gibt es ein Lunchpaket zum Mitnehmen. In meiner Tüte sind ein Saftpäckchen, ein Apfel, eine Salami, ein Joghurt, ein Muffin und ein belegtes Sandwich enthalten. Wenn ich da an vergangene Spendetermine in Adolphsdorf denke, da gab es ein leckeres Grillbuffet oder selbstgebackenen Butterkuchen. Damit kann so ein Lunchpaket wirklich nicht mithalten.

IMG_7356

Mein Fazit:

Meine Bedenken aus dem Vorfeld haben sich bei der Teilnahme an der Blutspende aufgelöst. Ich hatte ein gutes und sicheres Gefühl dabei. Sehr viel läuft kontaktlos ab. Bei der Spende wird auf das Einhalten von Abständen und das korrekte Tragen des Mund-Nasen-Schutz wesentlich mehr geachtet, als beispielsweise im Supermarkt.

Die nächsten Termine in Grasberg: Am 02.09.2020 von 16.30 bis 20.00 Uhr in der Schießsportanlage Adolphsdorf, Adolphsdorfer Str. 249. Am 23.09.2020 von 16.00 bis 20.00 Uhr im Rathaus Grasberg, Speckmannstr. 30. Termine in weiteren Orten in der Umgebung sind jeweils in meinem Veranstaltungskalender aufgeführt.

Gut zu wissen:

Eine Übertragung des Corona-Virus durch Blutpräparate wird vom Robert-Koch-Institut ausgeschlossen. Jede Blutspende wird auf Infektionskrankheiten wie HIV, Hepatitis und Syphilis untersucht, nicht auf Coronaviren. In Niedersachsen wurden seit Beginn der Pandemie über 1.500 Blutspendetermine durchgeführt, eine bestätigte Corona-Infektion eines Spenders ist dabei noch nicht vorgekommen. In einem solchen Falle würden hier selbstverständlich die behördlich geregelten Maßnahmen gelten, so Jürgen Engelhard vom Deutschen Roten Krenz Blutspendedienst.

Blutspenden