Fotoreportage – Auto in der Wörpe gelandet

Gerade noch habe ich dort am Ufer den Müll weggeräumt… Nun ist ein ganzes Auto in der Wörpe gelandet!

Die Feuerwehr baut eine Ölsperre auf, um die Wörpe vor evtl. auslaufendem Öl und Kraftstoff zu schützen.

Ganz unspektakulär kommt ein Abschleppwagen zum Einsatz. Das Stahlseil wird am Auto befestigt und per Fernbedienung ganz langsam aus dem Wasser gezogen.

Einsatz beendet.

Einige tiefe Spuren in der Böschung sind das einzige Überbleibsel.

Mehr über die Hintergründe in der Wümme Zeitung.

Alle Fotos: [c] Christiane Seeger

2 Kommentare zu „Fotoreportage – Auto in der Wörpe gelandet

  1. Statt ekliger Kippen von örtlichen Kettenrauchern, Flaschen von Schülern und Kohlfahrern, gleich ein ganzes Auto an und in der Wörpe: Das ist wirklich neu! Lob an die Feuerwehr Grasberg: Eine Ölsperre hätte ich an der Elbe oder auf der Nordsee erwartet. Toll, dass Sie solche Technik einsetzen! Und: Klasse Fotoblog!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s